SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

15. Spieltag Kreisliga Südthüringen - 06.11.2016

SV Blau-Weiß Heubisch – SC 07 Schleusingen 0:2

Der letzte Spieltag 2016 hielt für den SC noch einmal eine besondere Bewährungsprobe bereit: Man wollte die Hinrunde schon aus psychologischen Gründen mit einem Sieg beenden, was natürlich einen gewissen Druck bedeutete. Und das auf einem tiefen und glatten Geläuf gegen einen motivierten Gegner, der nicht etwa mit strukturierter Spielweise beeindrucken wollte und konnte, sondern mit Kampfgeist und auch zunehmender Härte.
Besonders Zetzmann, später Pehlke sowie F. Heß bekamen sie als Frustfouls und letztes Mittel mehrfach überaus unsanft zu spüren. Der bewegungsarme und unberechenbare Unparteiische aus dem Sonneberger Raum fand das wohl nicht so schlimm und überraschte mit mancher Entscheidung, so als er plötzlich S. Heß für praktisch nichts Gelb bescherte. Der SC wusste, dass es diesmal nicht um spielerischen Glanz ging, hielt stattdessen dagegen und war in jeder Hinsicht gewappnet. Auch er kämpfte, schonte sich dabei nicht und überzeugte besonders auch in taktischer Hinsicht. Man begann wie schon in den letzten Spielen stürmisch, band so den Gegner in der eigenen Hälfte, und nach der zwar späteren, aber noch rechtzeitigen Führung durch Badjie, der eine präzise Eingabe von Fischer über die Linie drückte, konnte man nun aus der sicheren Deckung heraus (Zukunftshoffnung Hellmuthhäuser ersetze den erkrankten Thorwirth im Abwehrzentrum) auf Konter setzen und den Gegner weiter verunsichern. Vor der Führung blieben die Versuche u.a. von Pehlke (Schuss drüber, Kopfball in die Arme des Torwarts), Badjie (scharfer Schuss vom Torwart entschärft) sowie Zetzmann (zweimal übers Tor) ergebnislos. Maciejczyk hingegen wurde kaum geprüft.
Im Verlauf der 2. Halbzeit legte der Gastgeber an Kampfgeist und Härte zu, kurzzeitig kam sogar Hektik auf, aber nur zweimal musste der Gäste-Keeper eingreifen. Und da zeigten sich die Blau-Gelben wiederum taktisch auf dem Posten: Zuerst erzielte Zetzmann nach F. Heß Vorlage und kurzem Sturmlauf mit unhaltbarem Flachschuss ins lange Eck das beruhigende 0:2, dann erhöhte man nach ausgeglichenen 20 Minuten erneut den Druck - immer wieder angetrieben von Fischer, Pehlke und dem überall auftauchenden Zetzmann, auch der eingewechselte Osman war an mehreren verheißungsvollen Situationen beteiligt - beruhigte das Spiel mit sicheren Ballpassagen in der eigenen Hälfte unter Einbeziehung des Torwarts und nahm so dem immer kopfloser werdenden Gastgeber jeden Wind aus den Segeln.
Wie gesagt, diese durchaus anspruchsvolle Aufgabe wurde mit entsprechenden Mitteln und einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicher gelöst. Die etwa 20 mitgereisten und für den bisherigen Saisonverlauf dankbaren Fans wissen das zu schätzen. Als Tabellenführer der Kreisliga darf der SC 07 überwintern und sich für die Rückrunde erholen, damit man auch 2017 diese Position weiter verteidigen kann.
(LeoM)

Heubisch: Schindhelm – Holland, Mandroschek, Zuleger, Schwesinger, K. Buechner (46. M. Büchner), Anemüller (70. Bayer), Heubach, Zwilling, Milbert, Größl (60. T. Buechner)
Schleusingen: Maciejczyk – Hellmuthhäuser, S. Hanf, S. Heß, Sanyang, Fischer, Jüptner (78. Osman), F. Heß (76. Dampha), Pehlke, Zetzmann, Badjie

Schiedsrichter: Weiß (Frankenblick)
Zuschauer: 70
Tore: 0:1 Badjie (38.), 0:2 Zetzmann (65.)

Hauptsponsor