SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

21. Spieltag Kreisliga Südthüringen - 23.04.2017

FC Blau-Weiß Schalkau – SC 07 Schleusingen 1:3

Was Spieler, Trainer und Fans seit Wochen wissen, zeigte sich auch in dieser Partie: den Spitzenreiter wollen alle schlagen, noch dazu, wenn sie Punkte brauchen. In solchen Spielen wachsen sie über sich hinaus, mit jeder geglückten Aktion, mit jedem gewonnenen Zweikampf, mit dem dadurch gesteigerten Ansporn durch ihre Fans, mit jeder missglückten Aktion ihres Gegners gewinnen sie an Kampfgeist. Da gilt es, immer wieder kühlen Kopf zu bewahren, jene Eigenschaften, wie z.B. in Hellingen, aufzubringen, an entsprechender Motivation dürfte es in diesem Jahr nicht fehlen, über den Kampf zu Chancen – auch in Schalkau waren es übergenug – und zum Sieg zu kommen.
Auch im Sonntag-Spiel ist das den Blau-Gelben – ohne Sauer, S. Hanf und Reif im Kader – wieder gelungen. Und wiederum konnte sie der holprige Platz nicht aufhalten, die vorhandene Walze hätte ihn sicherlich geebnet. Wie dankbar sind wir diesbezüglich unseren eigenen fleißigen Vereins-Arbeitern!
Der Spielfilm ähnelte dann dem in Hellingen: die erste dicke Gelegenheit hatte der Gast, als Badjie – von Zetzmann und Dampha freigespielt – den Ball freistehend übers Tor setzte. Weitere gute Gelegenheiten wurden vergeben – Zetzmann zielte knapp vorbei, Badjie scheiterte mit Seitfallzieher am gut reagierenden Torwart Schindhelm, Pehlkes Kopfball ging übers Tor. Der Gastgeber kontert mit langen Bällen und kommt innerhalb von fünf Minuten zu zwei Großchancen, als erst Mann freistehend das Tor verfehlt, dann Schalkaus bester Angreifer Rüger an Maciejczyk scheitert. Danach reagiert Schalkaus guter Torwart zweimal prächtig – erst lenkt er Pehlkes Kopfball nach Fischers Freistoß mühsam zur Ecke, dann entschärft er Fischers kapitalen Freistoß. Kurz vorm Pausenpfiff dann doch die Führung durch Badjie, indem er Zetzmanns Eingabe einschob.
Das zunächst erlösende 2:0 durch Fischers überlegten Flachschuss erlahmt jedoch Schalkaus Kampfgeist nicht, auch weil zweimal Zetzmann und Dampha die Entscheidung nicht folgen ließen und weil ihnen der verwandelte Elfmeter neuen Auftrieb gab, ohne allerdings direkte Gefahr zu erzeugen. Und wie gesagt – siehe Hellingen – schließlich beenden die SC-Spieler alle Spekulationen. Nachdem Dampha durch war und einschussbereit im letzten Moment abgeblockt werden konnte, folgte das alles klärende 1:3 durch Badjie, der die Abwehr samt Torwart ausspielte.
Erneut hat unsere Elf die Bewährungsprobe gegen einen sich nie aufgebenden Gegner bestanden. Daran muss sie auch in den restlichen und sicherlich ebenso schwierigen Spielen anknüpfen. Eine noch fehlende Qualität – nämlich die konsequente (!) Chancenverwertung zum entscheidenden (!) und damit beruhigenden Zeitpunkt würde ihr das Leben etwas erleichtern.
Erneut gilt unseren Jungs ein Dankeschön!
(LeoM)


Schalkau: Schindhelm – Leib, Jahn, Gutt, Hofmann (79. Bätz), Schmidt, Mann, Rüger, Witte, Scheler (52. Gueth), Volk (46. Müller)
Schleusingen: Maciejczyk – Thorwirth, M. Hanf (65. Tepler), S. Heß, Hellmuthhäuser, Sanyang, Fischer, Pehlke, Zetzmann, Dampha, Badjie (87. Badjie)

Schiedsrichter: Nußpickel (Sonneberg)
Zuschauer: 40
Tore: 1:0 Badjie (45.), 0:2 Fischer (59.), 1:2 Jahn (72. - Foulelfmeter), 1:3 Badjie (85.)

 

Bericht des FC Blau-Weiß Schalkau:

Opens external link in new windowhttp://www.fcbw-schalkau.de/mannschaften/mannschaften-201617/2016-06-27-11-23-10/1-mannschaft-news-1617/2680-1-mannschaft-21-spieltag-kreisliga.html

Hauptsponsor