SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

5. Spieltag - 1. Kreisklasse West 09.09.2017

SC 07 Schleusingen – SG Gompertshausen 1:0

Die Gäste aus dem Unterland haben sich in der vergangenen Saison freiwillig aus der Kreisliga zurückgezogen und waren daher ein unbeschriebenes Blatt für unsere Reserve. Nach der Pleite in Westhausen wollten aber unsere Jungs zeigen, dass sie es besser können.
Und der SC 07 kam gut in die Partie. Angetrieben von Jüptner und Brock starteten die Hausherren offensiv. Nach einen guten Spielzug bekam Marash den Ball am Strafraum, doch sein Versuch landete bei Mitspieler Hassan, der den Ball links versenkte. So frisch wie die Blau-Gelben nach vorne spielten, wackelte die Hintermannschaft, aber die Gäste konnten trotz einiger guter Situation, kein Kapital daraus schlagen. Im Gegenzug stoppten sie den Spielfluss des SC vermehrt mit Fouls im Mittelfeld, was der Unparteiisch Hummel mit einer frühen gelben Karte unterband. Die Gastgeber verpassten in dieser Phase aber, ihre Überlegenheit in zählbares umzumünzen. Nach einer knappen halben Stunde wurde das Spiel verfahrener. Beide Teams überboten sich mit Fehlabspielen und Stockfehlern. Als die Gäste mit Staudigel verletzungsbedingt eine Aktivposten verloren und damit bereits ihren einzigen Wechsler bringen mussten, war dem Spielgeschehen auch nicht zuträglich. So musste der Pausenpfiff das Fanauge erlösen.
Nach der Pause ließ das Spiel weiter nach. Leipold tauchte nach einem langen Ball vor Triebel auf, doch der Routinier im Schleusinger Tor entschärfte die Situation im Nachfassen. Bei den Heimischen brachte der eingewechselte Thorwirth jetzt Sicherheit in die Defensive. Viele kleine Fouls hemmten den Spielfluss. Kleinere Chancen entstanden zumeist nach Fehlern, aber viel zählbares kam nicht rum. Jüptner prüfte Torwart-Oldie Popp mit einem Freistoß, doch zu zentral konnte der Tormann das Leder runterpflücken. Eine Viertelstunde vor dem Ende hatte Wolfgruber die Riesenchance zum Ausgleich, als er in den Strafraum eindrang, doch Fitz blockte mit einer Risikogrätsche den Ball in höchster Not zur Ecke. Einige Kontermöglichkeiten vergaben die Burgstädter leichtfertig und jagten die Bälle überhastet ins Fangnetz oder gar drüber. Bezeichnend über die Harmlosigkeit war eine Szene kurz vor Schluss. Nach einer Hartleb-Flanke prallten zwei Gästeverteidiger im eigenen Strafraum zusammen, aber kein SC-Spieler war wachsam genug, um den freien Ball zu verwerten und so krallte sich Popp die Kugel.
Ein schwaches Kreisklasse-Spiel endete schließlich mit einem Sieg für unsere zweite Mannschaft, die man sich als aktiveres Team und dank einer starken Anfangsphase zwar verdient hatte, allerdings weiterhin noch Luft nach oben besteht. Bleibt festzuhalten, dass man sich einen wichtigen Sieg und Selbstvertrauen vor dem kleinen Derby gegen Erlau II holte.

Schleusingen: Triebel – Fleischmann (46. Thorwirth), Fitz, J. Schmidt, Geyer, Hartleb, Thomasen (81. Blochberger), Jüptner, Brock (89. Marash), Hassan (79. Mauer), Marash (46. Jawadi)
Gompertshausen: Popp – Schieler, Götz, Unglaub, Wolf, C. Sakautzky, Büttner, Staudigel (40. Arndt), B. Sakautzky, Wolfgruber, Leipold

Schiedsrichter: J. Hummel (Haina)
Zuschauer: 20
Tore: 1:0 Hassan (11.)

Hauptsponsor