SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

9. Spieltag - 1. Kreisklasse West 14.10.2017

SC 07 Schleusingen – SV 08 Engertal Schleusingerneundorf 0:2

Zum Derby erwartete unsere Reserve den neuen Tabellenführer aus dem Engertal. Während der SC 07 die Abwehr und Tormannposition umbauen musste, fehlte den Gästen Toptrojäger Thielemann.
Der Primus konnte die Umstellung besser kompensieren als die Hausherren. Sie wirbelten in der Offensive mit Gruchenberg, Hartleb und Kutzer, alle drei beim SC 07 ausgebildet, so dass die Schleusinger Abwehr immer wieder durcheinander kam. Kutzer legte von links noch für Hartleb auf, der drüber schoss, ehe er wenig später selbst den Außenpfosten traf. Zwiener prüfte aus der zweiten Reihe Geyer, doch dieser hatte im Tor noch nichts verlernt. Als sich Gruchenberg von rechts in den Sechzehner kämpfte, verpasste er das Abspiel auf die besser positionierten Mitspieler. Es dauere eine halbe Stunde bis die Blau-Gelben den ersten vernünftigen Angriff aufzogen. Jüptner und F. Heß spielten sich mit einer Doppelpassstafette durch die Neundörfer Abwehrreihe und schickten Hassan links in den Strafraum, aber sein gezielter Abschluss aus spitzen Winkel sprang vom Innenpfosten zurück in den Torraum. Das hätte das Spiel beinahe auf den Kopf gestellt. Im Gegenzug belohnte sich jetzt aber der Spitzenreiter, als Martin Schmidt den Ball aufgelegt bekam und zur verdienten Führung abschloss. Kurz darauf setzte wieder Schmidt einen guten Schuss aus gut 18 Metern, aber Geyer reagierte glänzend und parierte zur Ecke. Diese landete beim lang freistehenden Hartleb, der das Leder sofort versenkte. Weitere Angriffsbemühungen der Engertaler blieben in der Endausführung glücklicherweise zu inkonsequent und die Hausherren schleppten das 0:2 in die Pause.
In der Halbzeit stellten die Burgstädter die Abwehr um und standen folglich defensiv stabiler. Dementsprechend nahm der Spannungsgehalt der Partie auch zunehmend ab. Die Gäste mussten nicht mehr und bekamen auch kaum noch Räume und Möglichkeiten, im Gegenzug erzeugte der SC aber auch zu wenig Gefahr für Schlussmann Leipold. Zwar lief Mauer mit der ersten Chance alleine auf Leipold zu, verpasste aber den Moment für einen erfolgversprechenden Schuss und lief am Keeper vorbei ins Toraus. Rühling markierte eine Fernschuss aus guten 30 Metern, welcher sich knapp hinter dem Tor senkte. Gruchenberg kämpfte sich gegen vier Gegenspieler in den Sechzehner, wo der Ball bei Kutzer landete, aber dank Geyer nicht im Tor. Eine viertel Stunde vor Schluss prüfte Gruchenberg nochmal die Stabilität des Tores, aber sein Knaller sprang von der Unterkante der Latte zurück ins Feld. Viel mehr passierte im zweiten Durchgang auch nicht.
Der SV 08 bleibt dank eines verdienten Auswärtssieges weiter Tabellenführer in der Staffel West der 1. Kreisklasse. Der SC 07 verhinderte nach einer Schwimmeinlage in der ersten Halbzeit, mit einer stabilen zweiten eine deutlichere Niederlage. Allerdings ging an diesem Tage nach vorne zu wenig, um den Primus in Gefahr zu bringen. Löblich das in einem durchweg fairen Derby keine Verwarnungen nötig waren.

Schleusingen: Geyer – Wenke, Fitz, Hartleb, Thorwirth, F. Heß, Jüptner, Brock (75. Jawadi), Jawadi (46. Marash), Marash (22. Mauer), Hassan
Schleusingerneundorf: Leipold – Rust, Eichhorn, E. Schmidt, Rühling, Hofmann (60. Marcel Schmidt), Zwiener, Martin Schmidt, Kutzer, Gruchenberg, Hartleb

Schiedsrichter: Rücker (Goldisthal)
Zuschauer: 20
Tore: 0:1 Martin Schmidt (30.), 0:2 Hartleb (36.)

Hauptsponsor