SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

8. Spieltag - Kreisliga Südthüringen 19.09.2015

SC 07 Schleusingen – SV 1920 Gellershausen 4:2

Der SC 07 lud an diesem Samstag zum Fußballfest auf dem Sportplatz in der Fischbacher Straße ein  und präsentierte unter anderem seine neuen Trikots mit dem Sponsor vom Autohaus Häfner. Neben Hüpfburg, Freibier und freiem Eintritt sollte aber auch noch Fußball gespielt werden.
Doch zum Erschrecken aller stand es bereits nach drei Minuten 0:1. Thorwirth foulte Adelmann im Strafraum und Koch verwandelte den fälligen Strafstoß zur Führung der Unterländer. Doch der Gastgeber fing sich nach den ungeordneten Anfangsminuten zügig. Zetzmann holte an der Strafraumgrenze einen Freistoß raus, welchen Klose clever mit einem Flachschuss ins Tormann-Eck versenkte. Die Burgstädter hatten nun das Heft des Handelns übernommen und gleich drei hochkarätige Chancen für die Führung, wobei Zetzmann bei der Aussichtsreichsten frei vorm Tor selbiges verfehlte. Doch auch der Gast blieb gefährlich. Als Steiner im Strafraum freigespielt wurde, legte er auf Podelleck zurück, dessen Abschluss aber von Papps Rücken abprallte. Zetzmann bekam nun auf halbrechts den Ball,  nahm ihn mit der Brust mit und vollstreckte endlich zur Führung. Die Blau-Gelben drückten in dieser Phase. Als sie sich in den Strafraum kombinierten, blieb Klose hart genommen im Sechzehner liegen, aber Kapitän Zetzmann nagelte den Ball zum 3:1 an die Unterkante der Latte. Für Gellershausen war der starke Deckert an drei guten Angriffen beteiligt. Beim Gastgeber spielte Zetzmann Jüptner frei, dessen Abschluss nur vom Außenpfosten gestoppt wurde. Mit einer hochverdienten Führung, obwohl in Rückstand kämpfte und dominierte man sich in die Partie, ging der SC 07 in die Pause.
Erschreckenderweise war der Gast nach Wiederanpfiff erneut mit einem Blitzstart zur Stelle, als Max Adelmann über rechts sofort den Anschluss erzielte. Die Hintermannschaft wirkte zunächst verschlafen, weshalb gegen den Abschluss von Koch sowie den abgefälschten Versuch von Deckert  das Glück den Heimischen hold war. Doch die Burgstädter übernahmen wieder das Kommando, auch wenn nicht so dominant wie im ersten Durchgang. Der einsatzfreudige Fischer wurde im Strafraum geblockt, doch Jüptner setze den Nachschuss aus spitzen Winkel unter die Latte und stellte den alten zwei-Tore-Abstand wieder her. Die Gellershäuser blieben über den agilen Deckert immer gefährlich, aber schafften es nicht mehr, der SC-Abwehr wirkliche Probleme zu bereiten. Papp brachte eine lange Flanke nochmal artistisch in den Strafraum, doch der eingewechselt Osman bekam den Ball  nicht mehr ausreichend gedrückt. Als Chilian kurz vor Schluss an der Mittellinie gegen Zetzmann unnötigerweise den Fuß drüber hielt, zog Schiedsrichter Habermann konsequenterweise die Ampelkarte. Hier muss dem Schiedsrichter nochmal Respekt gezollt werden, der lediglich mit einem Assistenten diese Kreisligapartie problemlos über die Runden brachte und anschließend pflichtbewusst für den fehlenden Assistenten sogar noch die Partie der 2. Mannschaft pfiff.
Der SC 07 überzeugte trotz zweimaliger Wackler in der jeweiligen Anfangsphase und holte nach vier sieglosen Spielen endlich wieder einen Dreier.

Schleusingen: Maciejczyk – M. Hanf, Thorwirth, S. Heß, Papp, Jüptner, Reif, Fischer, Klose (70. Osman), F. Heß, Zetzmann
Gellershausen: M. Staudigel – Zinsky (46. Chilian), Podelleck, Mi. Adelmann, Deckert, Koch (82. Maik Adelmann), C. Roth, Steiner, Max Adelmann, A. Roth, C. Staudigel

Schiedsrichter: Habermann (Kamsdorf)
Zuschauer: 50
Tore: 0:1 Koch (3. Foulstrafstoß), 1:1 Klose (8.), 2:1, 3:1 Zetzmann (18., 31.), 3:2 Mi. Adelmann (47.), 4:2 Jüptner (63.)

Gelb-Rote Karte: Chilian - wiederholtes Foulspiel (87.)

Hauptsponsor