SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

15. Spieltag - Kreisliga Südthüringen 03.11.2018

SC 07 Schleusingen – SG Sachsenbrunn/Crock II 4:0

Natürlich erwartete jeder nach dem hohen Hinspielsieg gegen das nunmehrige Schlusslicht auch diesmal ein klares Ergebnis.
Das kam zwar zustande, aber es bleibt etwas Verwunderung: Viel Ballbesitz und Spiel auf des Gegners Tor, drei Treffer in der ersten, aber bei gleich bleibender Überlegenheit nur noch einen in der zweiten Halbzeit gegen einen im Angriff nur selten torgefährlichen  Kontrahenten, der sein Heil suchte in einer verstärkten Deckung und ansonsten auf Fehler des SC und gelegentliche Konter hoffte. Dennoch hatte man ein Übermaß an Torgelegenheiten, aber wie ging man damit um: zu schwach geschossen, hoch übers Tor, verstolpert, ungenaue letzte Zuspiele… Dazu natürlich der Gast, der auffällig viele Zweikämpfe gewann, irgendwie oft ein Bein vor dem Abschluss dazwischen bekam und sich mit Torwart Bock teuer verkaufte. Aber diese Auslassung von Chancen grenzte teilweise an Unvermögen oder Über-Ehrgeiz (??). Fast alle Akteure waren in günstige Abschlusspositionen gebracht worden, aber nur zwei trafen je zweimal: Hellmuthhäuser mit seinen platzierten scharfen Schüssen nach Vorarbeit von Günther und Arnold sowie Günther, der erst von Damphas Maßflanke und dann von konsequenter Balleroberung im Mittelfeld profitierte und jeweils überlegt verwandelte. Beide Torschützen gehörten mit Laufarbeit und Gefährlichkeit zu den Aktivposten einer Mannschaft, die auffällig über langen und breit angelegten Ballbesitz viele Spieler in gefährliche Bereiche kombinierte, aber eben bei der Ergebnisoptimierung sündigte.
Nun folgen noch zwei Nachhole-Auswärtsspiele aus der Hinserie. Viel Erfolg!!
(LeoM)

Schleusingen: Maciejczyk – Thorwirth (46. Kolk), Sauer, L. Schmidt, M. Hanf, Sanyang, Arnold, Hellmuthhäuser, Heun, Dampha (46. Lohfink), Günther
Sachsenbrunn/Crock: Bock – Pontikas (46. Glauner), Kirchner, Christian, Beez (78. J. Attig), Langbein, Erhardt, Schmidt, Böhm, Franz, Ulms (78. D. Attig)

Schiedsrichter: Kluck (Effelder)
Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Günther (9.), 2:0, 3:0 Hellmuthhäuser (22., 31.), 4:0 Günther (62.)

Hauptsponsor