SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

6. Spieltag - Kreisoberliga Südthüringen 02.10.2021

SC 07 Schleusingen - SG Goßmannsrod/Oberland

Die dritte Niederlage im 6. Spiel – zwei davon waren wegen u.a. der Personallage erklärbar, in Schönbrunn schaffte man nach einem Gewalt-Schlusskampf nach 3:0 und zahlreichen Chancen in der 1. Hälfte noch den Ausgleich, gegen die SG war man nach einer guten Anfangsphase wieder im Rückstand, erreichte aber trotz guter Endphase nur den Anschluss gegen einen keinesfalls übermächtigen Gast, der mit der denkbar einfachsten Taktik zu drei leicht erzielten Toren kam: hinten stellungssicher und konsequent, auf Abspiel- und Stock-Fehler des SC wartend und dann mit sicherem Passspiel äußerst effektiv zuschlagen.
Das Match sah etwa 30 Minuten die Gastgeber im Vorteil: Herzog passt auf Heun – sein Abschluss war zu schwach, Torwart Muche lenkt Zetzmanns platzierten Gewaltschuss mit Mühe über die Querlatte, auch die Groß-Doppelchance  in der 23. Min. erbringt nichts – Dampha nimmt Heuns Eingabe auf, scheitert und Herzogs Nachschuss geht übers Tor, nachdem vorher Schwabbacher freistehend das SC-Tor verfehlt hatte. Dann wird Luckau draussen minutenlang behandelt, ein Wechsel muss hinausgezögert werden, um eine Erwärmung des Ersatzspielers zu gewährleisten, und genau durch die entstandene Abwehrlücke läuft der Gäste-Angriff  und bringt das 0:1.  Dieses Tor, die notwendigen Umstellungen bewirken Ungenauigkeiten und Ballverluste beim SC. Ins Bild passt die konfuse SR-Aktion: Auf Hinweis des SRA folgt Rot für Schwabbacher wegen eines "Scheibenwischers" gegen die Schiedsrichterin Zimmermann. Doch hier beweisen die 07er Sportgeist und Fairness und wiesen die Unparteiischen auf eine Fehlinterpretation der Geste des SG-Spielers hin, so dass der Platzverweis zurückgenommen und weiter 11 gegen 11 gespielt wurde. Nach Minuten ging das Spiel weiter, und die Gäste machen das 0:2, einen weiteren Ballverlust beim Klein-Klein vor dem SC-Strafraum nutzend. Dann endlich ein konstruktiver Angriff – Dampha spielt sich zur Grundlinie durch, seinen Rückpass schiebt Hellmuthhäuser ein. Die aufkommenden
Ausgleichsbemühungen zerstört Schwabbacher, indem er eine genaue Passfolge bis in den Strafraum ohne gegnerische Einwirkung abschließt. Was nun, SC 07? Hartung – nach längerer Verletzung vorsichtig agierend – wird eingewechselt und von Dampha sofort einschussbereit, aber ohne platzierten Abschluss, bedient. Zu spät setzt Dampha mit seinem verwandelten Elfmeter, nachdem Hellmuthhäuser gefoult worden war, ein erneutes Sturmzeichen. Die Blau-Gelben bleiben aber auch in dieser Druckphase zu fehlerhaft – Herzogs Fehlschuss in günstiger Position ist beispielhaft.
Die Gäste, routiniert und ihre Linie durchziehend, gewinnen dieses Nachbarschaftsduell. Der Hausherren – in den letzten Wochen arg gebeutelt und zu ständigen verunsichernden Veränderungen gezwungen – müssen ihre Linie erst wieder finden.
(LeoM)

Schleusingen: Maciejczyk - Kolk, Luckau (35. Reinhardt), Förste, Schmidt, Heun, Sanyang (70. Hartung), Herzog, Zetzmann, Hellmuthhäuser, Dampha
Goßmannsrod/Oberland: Muche - Langenhan, Eibisch, Schilling, C, Schwabbacher, M. Pleger, Wagner (75. Witter), Diller, T. Pleger, S, Schwabbacher (41. Heß), Schmidt

Schiedesrichter:
Zimmermann (Sonneberg)
Zuschauer: 156
Tore: 0:1 Diller (30.), 0:2 Schilling (57.), 1:2 Hellmuthhäuser (58.), 1:3 C. Schwabbacher (67.), 2:3 Dampha (81. Foulstrafstoß)

Hauptsponsor