SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

Kreispokal Südthüringen - Viertelfinale 24.04.2022

SC 06 Oberlind – SC 07 Schleusingen 2:1

Teilnehmer an der Aufstiegs- und Abstiegsrunde gegeneinander im Pokal  –  der SC musste dafür erneut auf vier kapitale Offensive-Akteure verzichten. Wie kann man das gegen einen hochmotivierten Kontrahenten kompensieren?!
In der 1. Halbzeit war es schwierig: Die 07er standen tief, verloren sich in Mittelfeld-Spielereien und brachten Zetzmann in der Spitze kaum in Abschlusspositionen, während die Gastgeber den Ball schnell nach vorne über die Abwehr brachten und bereits früh in Führung gingen und diese vor der Pause auf gleiche Weise festigten. Mit mehreren Ecken und Schüssen blieben sie am Drücker. Sanyang und Zetzmann verfehlten das Tor ebenfalls.
Was tun? Der amtierende Co-Trainer Kummer veranlasste in der Pause personelle und (endlich) taktische Veränderungen, besetzte alle Angriffspositionen, zog Förste nach vorne und Zetzmann ins Mittelfeld, so dass nun mit Struktur Gefahren geschaffen wurden, angetrieben von Pehlke, Herzog, Tepler. Erst jetzt herrschte Pokalstimmung an diesem ansonsten tristen Regentag mit Chancen auf beiden Seiten, aber nun auch und besonders für die Blau-Gelben, um zumindest die Verlängerung zu erreichen. Es reichte aber nur zum Anschluss durch Herzog, der einen Tepler-Freistoss einköpfte, obwohl Herzog, Zetzmann, mehrmals Pehlke, Tepler oft genug in gute Positionen gebracht worden waren. Ihre straffen Schüsse wurden aber gehalten oder gingen knapp vorbei. Aber auch die Einheimischen blieben mit schnellen Kontern gefährlich, der Torhüter Maciejczyk klärte zweimal reaktionsschnell. Am Schluss noch einmal Hektik: Ein Oberlind-Ordner schlägt den Ball weg, Tepler wird strafstoßreif (?) gefällt, Pehlke rutscht einschussbereit weg und ein langer Schlag von Kolk pfeift über Freund und Feind ungehindert durch den Strafraum, aber leider auch übers Tor.
Der Pokal (mit der Lehre, dass man trotz aller Umstände bei entsprechenden Maßnahmen überall bestehen kann) ist abgehakt. Nun geht es gleich mit dem Derby in Erlau in die Meisterrunde!
(LeoM)

Oberlind: Bischoff – Rudolph, Nerlich, Wehner, Gurtovy, C. Zeh (76. Blankenburg), Meier, Jäger, Schmidt, Pohl, Meusel (76. M. Zeh)
Schleusingen: Maciejczyk – Reinhardt, Kolk, Schmidt (86. Thomasen), Förste, Sanyang (72. Grüber), Herzog, Heun (46. Tepler), Iordache, Pehlke, Zetzmann

Schiedsrichter: Reise (Eisfeld)
Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Gurtovy (7.), 2:0 Schmidt (40.), 2:1 Herzog (72.)

Opens external link in new windowSpielbericht des SC 06 Oberlind

Hauptsponsor