SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

14. Spieltag - Kreisliga Südthüringen 31.10.2015

SC 07 Schleusingen – FSV 06 Eintracht Hildburghausen II 9:0

Bei einer Landesklasse-Reserve weiß man nie, in welcher Besetzung sie antritt. Unserer Elf war ungeachtet dessen von Anfang an voll auf Sieg eingestellt und zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung gegen eine Gäste-Elf, die sich zwar 90 Minuten zweikampfstark wehrte, auch den Angriff suchte, aber bei insgesamt (mitgezählt) 4 Möglichkeiten - davon ein Lattentreffer - erfolglos bleiben musste.
Unser SC zeigte ein sehr gutes Spiel, temporeich, mit flüssigen Kombinationen aller Spieler, die zu 9 Toren führten. Und hätte der letzte Pass öfter den Mitspieler gefunden, wäre die Gäste-Niederlage noch höher ausgefallen.
Die Torfolge ist aufschlussreich: Die frühe Führung bereitete Zetzmann für Markus Hanf vor, nicht nur in diesem Spiel Schleusingens zweikampfstärkster Zerstörer. Beim nächsten Tor leistete Papp die Vorarbeit. Den Elfmeter zum 3:0 verwandelte Klose gewohnt sicher, nachdem Cheforganisator Fischer grob gefoult worden war. Der folgende Treffer fiel erneut nach gelungener Zusammenarbeit von Papp und Zetzmann, danach legte Florian Heß mit gekonntem Pass in die Gasse auf. Von Jüptners Vorarbeit profitierte anschließend Papp mit seinem Direktknaller. Sauers Scharfschuss, leicht abgelenkt vom immer wieder mal dazwischengehenden Gäste-Stopper Schmidt, erbrachte das 7:0. Am vorletzten Tor war Sipan Osman beteiligt, er setzte sich auf Rechts energisch durch und bediente Zetzmann, der sich dann anschließend bedankte, indem er Osman mit scharfer Eingabe auch noch zu seinem Tor verhalf. Der eingewechselte sympathische Syrer hatte wie schon gegen Heldburg mit Dribblings und seinem Zug zum Tor für neuen Schwung gesorgt. Auch wenn Zetzmann mit 4 Toren sowie 2 Assists, Papp mit 2 Vorlagen und einem Tor sowie Osman (1 Vorlage, 1 Tor) in Vorbereitung und Vollendung herausragten, war dieser Sieg insgesamt das Ergebnis einer großartig aufspielenden Mannschaft.
Nun gilt es im letzten Spiel vor der Winterpause in Schönbrunn den vordersten Platz im Verfolgerfeld zu festigen und sich dann für die Rückrunde zu erholen.
Im Vorspiel besiegten unsere B-Junioren die Gäste aus Oberlind mit 9:1. Den Schleusingern wird hiermit empfohlen, unsere Talente demnächst live zu beobachten, sie geben uns Hoffnung für die Zukunft.

(LeoM)

Schleusingen: Maciejczyk – S. Heß, S. Hanf, Papp, M. Hanf, Klose, Jüptner, Zetzmann, Reif (60. Sauer), F. Heß, Fischer (75. Osman)
Hildburghausen: Klemm – Rau (46. Trier), Kambach, Schwerdt, Meyer, Wank (46. Nuhaj), Schmidt, Sonnefeld, Gleicke, Hofmann, Bilke

Schiedsrichter: Dav. Garber (Veilsdorf)
Zuschauer: 50
Tore: 1:0 M. Hanf (12.), 2:0 Zetzmann (22.), 3:0 Klose (27. Foulelfmeter), 4:0, 5:0 Zetzmann (47., 68.), 6:0 Papp (78.), 7:0 Schmidt (79. Eigentor), 8:0 Zetzmann (82.), 9:0 Osman (84.)

Hauptsponsor