SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

2. Spieltag - Meisterrunde Kreisoberliga Südthüringen 07.05.2022

SC 07 Schleusingen - SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz 0:5

Wie bereits in der Vorrunde musste man gegen den SV mit argen Personalsorgen antreten. Dafür durfte man endlich mal wieder auf dem Naturrasen in der Fischbacher Straße antreten.
Der Tabellenzweite wurde seiner Favoritenrolle gerecht und presste die Hausherren hinten rein. Einen hohen Ball in den Strafraum konnte Kuot runterpflücken, sein abgefälschter Ball aus spitzem Winkel verpasste aber den rechten Pfosten. Kein Problem für die Isolatoren, denn die folgende Ecke kann Ehnes zentral zur Führung versenken. Und Iso lief mit weiteren Angriffswellen auf das Schleusinger Tor. Gelbricht wird mittig im Sechzehner bedient, doch auch sein Abschluss geht abgefälscht Zentimeter am Pfosten vorbei. Suffa bricht rechts durch und geht quer zur Torlinie aufs Tor, wo Maciejczyk allerdings das Eck zumacht. Den Blau-Gelben gelang dagegen gar nichts. Weder bekam Zugriff auf den Gegner noch war eine Entlastung möglich, und bekam man den Ball doch einmal, war der nächste Fehlpass maximal zwei Stationen entfernt. Für die Isolatoren war es dafür ein Schaulaufen. Kuot vernaschte im Strafraum die SC-Innenverteidiger und ließ dem Keeper keine Chance. Langsam beruhigte der SC das Spielgeschehen, da nahm Winkler Maß und hab die Kugel aus über 30 Metern über Schlussmann Maciejczyk. Über eine halbe Stunde brauchten die Burgstädter für eine erste nennenswerte Offensivaktion, doch als Dampha endlich mal in den gegnerischen Strafraum eindrang konnten Schindhelm und Motschmann gemeinsam zur Ecke klären. Diese trat Zetzmann an den langen Pfosten, wo Pehlke zum Kopfball kam, aber diesen nicht aufs Gehäuse platzieren konnte. Iso weiterhin das bestimmende Team, allerdings nicht mehr so zwingend. Bis Gelbricht durch die Gasse ging und mit dem Pausenpfiff das 0:4 erzielte.
Die 2. Halbzeit wurde bei dem Spielstand eine lockere Sache. Neuhaus-Schierschnitz musste nicht mehr und schaltete einen Gang zurück, die 07er um Schadensbegrenzung bemüht, aber ohne Durchschlagskraft. Herzog von Zetzmann in den Sechzehner geschickt, doch Goalie Schindhelm wach und schneller am Ball. Pehlke versuchte es aus der Distanz. Die Gäste blieben bei Kontern gefährlich. Suffa mit Schwung über rechts, scharfe Eingabe auf Gelbricht, der von Heun gestört am Torraum das Leder drüber schoss. Kurz darauf bekam der SC den Ball nicht aus der Gefahrenzone, ein Abpraller landete vor Winklers Füßen, doch das fast leere Tor traf er nicht, vermutlich war im Gegensatz zum ersten Treffer diesmal zu nahe am Tor. Der quirlige Suffa ging dann an Youngster Irodache vorbei in den Strafraum, bekam noch einen Kontakt und zu Recht einen Foulstrafstoß zugesprochen. Auch wenn Maciejczyk die Ecke gegen D. Motschmann erahnte, konnte er den platzierten Schuss nicht parieren. In den Schlussminute wollten die Blau-Gelben wenigsten noch den Ehrentreffer. Dampha von rechts scharf in den Strafraum, Grüber verpasst den Ball am langen Pfosten. Pehlke mit Steckpass auf Dampha, der Schindhelm bereits umkurvt hatte, aber gestört von Motschmann den Ball am Tor vorbeidaddelte.
Ein mehr als gebrauchter Samstagnachmittag für den SC 07, während der SV Isolator einen völlig ungefährdeten und hochverdienten Auswärtssieg einfährt.
(sf)

Schleusingen: Maciejczyk - Kolk, Luckau, Heun (79. Grüber), Iordache, Sanyang, Herzog (62. Reinhardt), Tepler, Zetzmann, Pehlke, Dampha
Neuhaus-Schierschnitz: Schindhelm - Winkler, Schmidt (46. Meusel), Heinze (71. Rockstroh), Gelhaar (62. Enke), Rosenbauer, Kuot, Gelbricht (78. S. Motschmann), Ehnes, Suffa, D. Motschmann

Schiedsrichter: Stahl (Suhl)
Zuschauer: 60
Tore: 0:1 Ehnes (3.), 0:2 Kuot (13.), 0:3 Winkler (21.), 0:4 Gelbricht (45.), 0:2 D. Motschmann (81. - Foulstrafstoß)

Hauptsponsor