SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

23. Spieltag - Kreisliga Südthüringen 07.05.16

SG Sachsenbrunn/Fehrenbach II – SC 07 Schleusingen 2:1 *

Erneut war der SC mit nur 11 Spielern und in veränderter Aufstellung zum fälligen Punktspiel angetreten. Später kamen Torwart Triebel sowie Feldspieler Strebinger von der siegreichen 2. Mannschaft nach Spielende aus Häselrieth als Wechsler für den Notfall hinzu. Da mit Fischer und Sauer zwei tragende Säulen fehlten, wurde das Mittelfeld mit Zetzmann zahlenmäßig auf fünf Spieler verstärkt und Bäumert von der Reserve bildete die einzige Sturmspitze.
Es war also ein laufstarkes Mittelfeld gefragt, um zu Toren zu kommen, bei gleichzeitiger fehlerloser Abwehrarbeit. Nach verteiltem Auftakt fiel aber die Führung für die Hausherren, als Krannich nach feiner Ballannahme und Drehung unhaltbar traf. Aber die Blau-Gelben ließen sich wie schon in den Spielen zuvor nicht entmutigen und erzielten den Ausgleich, als - wie geplant - Geyer aus dem Mittelfeld vorstieß und Osman bediente. Dessen scharfer Schuss gelangte nach missglückter Abwehr von Torwart Ostermann zum nachgerückten Reif, der nur noch einschieben musste. Bei diesem Stand hätte es eigentlich bei verteilten Feldanteilen bleiben können, da weder die Gastgeber in ihrer kurzen Drangperiode in der 2. Halbzeit mit einigen Eckbällen, einem Scharfschuss in der 70. Minute - von Maciejczyk glänzend gehalten - sowie zu hoch gehaltenen Versuchen, noch Osman bei zwei Gelegenheiten (Heber übers leere Tor, freigespielt am Torwart gescheitert) und Zetzmann mit seinen Freistößen trafen. Zudem wurde Zetzmann eine klare Möglichkeit vom fehlerhaften Linienrichter genommen - es fehlten mehrere Meter zum Abseits. Dann aber patzte unser Torwart nach fehlerfreien Leistungen in den letzten Wochen, indem er einen harmlosen Freistoß selbst ins Tor beförderte. Die Bemühungen in der Schlussphase - mit dem als Spitze eingewechselten Ersatztorwart Triebel - erbrachte den verdienten Ausgleich nicht mehr.
Trotzdem ergeht kein Vorwurf an unsere Jungs: Bis zum Schluss gekämpft und unglücklich verloren. Ein Lob anderer Qualität war von der heimischen Bank zu hören, nachdem ihr Spieler Franz mit einem brutalen und rotwürdigen Foul Jüptner gefällt hatte: "Gut gemacht" hallte es laut über den Platz.
Zwei Heim- und ein Auswärtsspiel verbleiben, in denen wir den Aufstieg mitentscheiden können.

Sachsenbrunn/Fehrenbach: Ostermann – Fleischhauer, Kirchner (58. Conrad), Amarell, Bönecke, S. Koch, Krannich, Bock (72. S. Schmidt), M. Schmidt, Franz, Müller (87. Traut)
Schleusingen: Maciejczyk – Thorwirth, Geyer, S. Heß. S. Hanf, Reif, Jüptner, Bäumert (85. Triebel), Zetzmann, F. Heß, Osman

Schiedsrichter: Kluck (Effelder)
Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Krannich (21.), 1:1 Reif (37), 2:1 Conrad (78.)

*Wertung 2:0 für Sachsb./Fehrenb. da falscher Spieler eingesetzt (C. statt M. Bäumert)

Hauptsponsor