SC 07 Schleusingen e.V.
98553 Schleusingen
August-Bebel-Straße 19

6. Spieltag Kreisliga Südthüringen - 03.09.2016

SC 07 Schleusingen – SG Gompertshausen/Hellingen 5:1

Der SC 07 wollte die Chance nutzen und zumindest für einen Tag an die Tabellenspitze zu springen. Mit der SG aus dem Unterland kam dafür ein dankbarer Gegner, der personell gebeutelt war und keinen guten Saisonstart hatte.
Die Hausherren kontrollierten wie bereits gegen Heubisch von Beginn an das Spiel und ließen die Gäste gar nicht erst in selbiges kommen. Allerdings wirkte der SC heute etwas schwunglos und spielte sich zögerlicher als gewohnt vor das Gästetor. Es war dann Dampha, der mit einem Supersolo durch die komplette gegnerische Hintermannschaft dribbelte und Keeper Roth umkurvte, doch Böhm warf sich nochmal dazwischen und „klaute“ mit dem verunglückten Rettungsversuch dem jungen Gambier seinen ersten Pflichtspiel-Treffer. Die Burgstädter erhöhten nun das Tempo. Zetzmann setzte zunächst Jüptner in Szene, der an Roth scheiterte, und bediente anschließend Osman, welchen aber der Pfosten im Weg stand. Sanyang schickte dann Osman mit einem Steilpass, der heraus eilende Schlussmann Roth konnte aber noch vor dem Abschluss klären. Als sich Osman über links durchsetzte und zur Grundlinie ging, serviert er Dampha den Ball zum Tor, welchen ihn aus fünf Metern keiner mehr nehmen konnte. Der umtriebige Fischer (frischgebackener Papa) schickte dann Dampha über rechts, dessen scharfen Querpass klärte aber ein Abwehrspieler vor dem einschussbereiten Jüptner. Als Tormann Roth eine harmlose Flanke fallen ließ, war Osman zum Abstauben zur Stelle, doch aufgrund eines angeblichen Remplers wurde ihm das Tor verweigert. Der SC 07 war in der ersten Halbzeit zu keinem Zeitpunkt in Gefahr, denn der Gast konnte nicht mehr und wollte wohl nur schlimmeres vermeiden.
Auch im zweiten Durchgang bestimmte der Hausherr das Geschehen, ohne sich wirklich verausgaben zu müssen. Bei einen Zetzmann-Schuss tauchte Roth ins Eck. Eine gute Flanke von Fischer kann nicht richtig verwertet werden, da sich Jüptner und Flo. Heß gegenseitig störten. Hartleb war dann per Konter bemüht, eine erste Chance für sein Team zu kreieren, aber Thorwirth und Sanyang stellten ihn rechtzeitig. Im nächsten Angriff bediente Osman den omnipräsenten Fischer indem er den Ball mustergültig durch die Gasse steckte und der heutige Taktgeber nur noch vollstrecken musste. Die SG schaffte es nun endlich mal bis zum Heim-Sechzehner und eroberte eine Ecke. Diese wurde von Keeper Maciejczyk heraus gefaustet, doch Schieler der an der Strafraumgrenze lauerte zog einfach ab und der Ball zappelte im Netz. Bei der bisherigen Leistung der Gäste in diesem Spiel, war mit diesem Tor aus dem Nichts absolut nicht zu rechnen. Doch der SC 07 ließ sich nicht aus dem Tritt bringen und brachte zwei frische Leute ins Spiel. Mit Recht! Denn der junge Badjie setzte mit der ersten Ballberührung das Leder an den Querbalken. Zetzmann schickte nun Abwehrrecke Sören Heß über rechts, der eine perfekte Flanke auf den langen Pfosten schlug, wo Fischer per Kopf zur Stelle war. Der ebenfalls eingewechselte Tepler setzte sich zweimal gut über links durch und brachte den Ball vor das Gäste-Gehäuse, Fischer versuchte es erneut per Kopf und die andere Hereingabe konnte die Abwehr vor Badjie noch klären. Wenig später wurde Badjie im Strafraum zu Fall gebracht und obwohl der Gefoulte nicht selbst antreten sollte, erledigte er den Strafstoß doch selbst und erfolgreich. Die Burgstädter spielten den Rest nun herunter. Dabei markierte Dampha nochmal die Latte und bei Badjies Kopfball konnte Schieler noch auf der Linie klären.
Der SC 07 Schleusingen erledigte die Pflichtausgabe abgeklärt, wurde vom Gegner aber auch nicht gefordert. Dabei lässt sich feststellen, dass ein gutes Pferd nicht höher springt, als es muss. Für 24 Stunden grüßten die Blau-Gelben auch vom Platz an der Sonne, den man aber am Sonntag an die punktgleiche SG Mendhausen/Römhild wieder abgab. Weiterhin bleibt auch die SG Steinach II mit ebenfalls 15 Punkten im Führungstrio.

Schleusingen: Maciejczyk – Thorwirth, S. Heß, Hellmuthhäuser, Sanyang, Fischer, Jüptner (65. Tepler), F. Heß, Zetzmann, Dampha, Osman (65. Badjie)
Gompertshausen/Hellingen: Roth – Schieler, Götz, Unglaub, Wolfgruber (46. Hartleb), Jünger, Sakautzky, Schumann, Marquis, Böhm, Leipold

Schiedsrichter: Schmidt (Haina)
Zuschauer: 60
Tore: 1:0 Böhm (20. Eigentor), 2:0 Dampha (33.), 3:0 Fischer (62.), 3:1 Schieler (65.), 4:1 Fischer (72.), 5:1 Badjie (78. Foulelfmeter)



Hauptsponsor